UNSERE LEISTUNGEN

Ein industrieller Solarpark ist teuer und meist auf eine Laufzeit von mehreren Jahrzehnten ausgelegt. Wenn durch Hersteller- oder Installationsfehler Probleme auftreten kostet das nicht nur Nerven, sondern auch finanzielle Rücklagen. Viele Streitigkeiten mit dem Hersteller einer Solaranlage enden vor Gericht, eine friedliche Lösung scheint dann oft unmöglich. Heißt, Sie als Anlagenbesitzer stehen vor dem Problem, dass Sie eine langjährige Investition getätigt haben, die sich aber schon nach einem Bruchteil der Zeit nicht mehr rentiert.

meinsolarpark.de kümmert sich mit kompetenten Partnern um Ihre industrielle Solaranlage, wenn diese Ihre Erwartungen nicht erfüllt. Bei einem Solarpark, der nicht genug Ertrag abwirft, kommen folgende Ursachen in Betracht:

-    Herstellungsfehler
-    Planungsfehler
-    Installationsfehler
-    Witterungsschäden
-    Veränderung des baulichen Untergrunds
-    Komponenten, die nicht zusammen zusammenspielen

 

Um die für Ihren Solarparkbestmögliche Lösung zu finden, lernen wir Sie in einem kostenlosen und unverbindlichen Erstgespräch kennen. Danach analysieren wir zusammen mit einem unabhängigen Gutachter Ihre Anlage und erstellen einen Ist-Zustand. Danach unterbreiten wir Ihnen verschiedene Lösungsansätze, zum Beispiel folgende:

1. Wenn Sie sich zu einem Verkauf Ihrer Anlage entschließen, übernehmen wir die
komplette Abwicklung. Hier arbeiten wir mit einer Vielzahl an Investoren zusammen.
2. Bei einer notwendigen Reparatur lassen wir Ihre Solaranlage durch unsere auf Photovoltaikanlagen spezialisierten Montagebetriebe Instand setzen.
3. Wenn Sie die komplette Betriebsführung Ihres Solarparks an kompetente Dienstleister
    abgeben möchten, übernehmen wir diese gern für Sie.

Wie entsteht ein Solarpark ?

Ehoch4 ein Projekt der SOWIEnergie

Mit dem von SOWIEnergie (Jürgen Gaugel) und der Kommunalberatung Konstanz (Volker Fouquet) entwickelten Nutzungskonzept »Ehoch4« entsteht auf dem Gelände der ehemaligen Oberschwabenkaserne der europaweit einmalige Erlebnis- und Gewerbepark für Erneuerbare Energien Hohentengen. Er wird nach Fertigstellung allein auf Basis der fünf regenerativen Energieformen komplett energieautark arbeiten.

Kernstück des mehrere Säulen umfassenden Projekts »E hoch 4« bilden Flächen zur Energieerzeugung mit regenerativen Energiearten. In der Kombination von Solarenergie, Wasserkraft, Windenergie, Bioenergie und Holzvergasung wird das Gesamtprojekt vollständig energieautark arbeiten – ein europaweit einmaliger Ansatz.

Weitere zentrale Bausteine von »E hoch 4« sind der Wissenschaftscampus mit einer »Akademie für Nachhaltigkeit« und ein Erlebnis- und Lernpark zur spielerischen Vermittlung von Wissen rund um die Erzeugung und Nutzung von Energie. Denn das angestrebte Umdenken hin zu einer post-fossilen Wirtschaftsweise ist ein generationenübergreifendes Projekt.

Um Synergien mit möglichst großer Dynamik zwischen Wissenschaft und Praxis zu ermöglichen, sind auch ein Gewerbegebiet mit den Schwerpunkten »Erneuerbare Energien« und »Moderne Logistik« sowie ein Modellprojekt für energieeffizientes und ökologisches Bauen integriert.

Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen (WBGU) fordert einen »Gesellschaftsvertrag für eine große Transformation«. Klimawandel und zur Neige gehende Ressourcen unterstreichen die Dringlichkeit dieser Forderung.

Soll die Energiewende Erfolg haben, sind deshalb Forschung, Lehre sowie Aus- und Weiterbildung unerlässliche Voraussetzungen.

Das Nutzungskonzept »E hoch 4« trägt diesem Ansatz Rechnung.

Weitere Informationen unter: www.ehoch4.de